Klimawandel - Klimaschwindel

Stellungnahme des Deutschen Wetterdienstes zur Diskussion um den Klimawandel

Offenbach, den 15.06.2007
In den letzten Wochen gehen die Wogen der Diskussion hoch, ob es einen Klimawandel gibt und wer “schuld” daran ist.
Der Deutsche Wetterdienst überwacht das Klima in Deutschland seit seiner Gründung im November 1952. Die meteorologischen Messungen und Beobachtungen reichen aber viel weiter zurück, an einzelnen Stationen bis ins 18. Jahrhundert.
Zusätzlich nutzt der Deutsche Wetterdienst die Daten der meteorologischen Satelliten, um flächendeckende Klimainformationen zu erhalten.

Quelle: DWD